Für App-EntwicklerInnen

Die Global Accessibility Reporting Initiative (GARI) ist ein Projekt, das Menschen helfen will, jene Eigenschaften eines Mobiltelefons oder anderer mobiler Geräte zu identifizieren, die sie in ihren speziellen Anforderungen hinsichtlich Sehfähigkeit, Hören, Sprache, Beweglichkeit oder Wahrnehmung unterstützen.

Während Geräte eine Reihe von barrierefreien Eigenschaften aufweisen, kann die Nützlichkeit von Smartphones durch den Gebrauch von Applikationen noch ausgeweitet werden. Daher nimmt GARI nun auch Informationen über Apps in die Datenbank auf und wir laden App-EntwicklerInnen ein, am Projekt mitzuwirken, indem sie ihre Apps für Barrierefreiheit bei uns registrieren.

Wer steht hinter GARI?

GARI ist ein freiwilliges Projekt, das vom Mobile Manufacturers Forum betrieben wird, einem internationalen Verband von Mobilfunkgeräten- und -anlagenherstellern.

Wie umfangreich ist die GARI Datenbank?

In nur vier Jahren wurde GARI signifikant ausgeweitet, deckt mit 13 Sprachen alle Regionen der Welt ab und enthält nun Informationen über etwa 1100 Mobiltelefon-Modelle, sowie Tablets und Apps. Mehr noch: Die GARI Datenbank wurde in die Internetseiten der Federal Communications Commission (FCC) in den USA und des Consumer Forum of Malaysia wie auch in jene von nationalen Industrieverbänden und Regulatoren in den USA, Kanada, Österreich und Australien integriert... (Was GARI für Sie tun kann).

Kostet es etwas, meine Apps zu registrieren?

Nein. Die Kernidee des Projekts ist es, Menschen dabei zu unterstützen Geräte zu identifizieren, die ihnen bei ihren besonderen Anforderungen helfen können. Indem wir Informationen über Apps für Barrierefreiheit einbeziehen, möchten wir zeigen, wie die Funkionalität und Nützlichkeit eines Gerätes erweitert werden kann.

Kann ich jede Art von App registrieren?

Wir entwickeln keinen allgemeinen ‘app store’, sondern wollen nur jene Apps hervorheben, die die Barrierefreiheit eines Gerätes verbessern. Wir begrüßen insbesondere Apps, die jene Menschen unterstützen, deren Seh-, Hör- und Sprachfähigkeit, Beweglichekeit oder Wahrnehmung eingeschränkt sind und würden z.B. Apps einbeziehen, die Texte vorlesen, helfen Farben zu erkennen oder die Bedienung des Gerätes vereinfachen.

Kann ich auch Apps registrieren, die verkauft werden?

Ja. Sie können sowohl kostenlose wie auch kostenpflichtige Apps registrieren. Die Apps werden nicht auf der GARI-Seite selbst zum Kauf angeboten, aber wir verlinken zu der Internetseite der App-EntwicklerInnen und des App-Stores.

Wie registriere ich eine App?

Klicken Sie auf den Link Application Developers Registration und füllen Sie die Vor-Registrierung aus. Dies versorgt uns mit einer ersten Information über Sie und Ihre Apps. Sobald wir die Informationen durchgesehen haben, schicken wir Ihnen einen Link um die Registrierung für jede einzelne App durchzuführen, die Sie auf der GARI-Seite hinzufügen wollen.

Wie wird die App angezeigt?

Die Apps werden in Verbindung mit jenen Geräten angezeigt, deren Betriebssystem die App unterstützen. Sobald ein Besucher der GARI-Seite ein interessantes Gerät gefunden hat, kann er/sie sich auch eine Liste an Apps für Barrierefreiheit anzeigen lassen, die auf diesem Gerät verfügbar sind. Alternativ können interessierte Personen auch die Liste von Apps für Barrierefreiheit durchsehen und einem Link zu den Geräten folgen, auf denen die jeweiligen Apps funktionieren.

Wen kann ich zwecks näherer Informationen kontaktieren?

Wenn Sie mehr erfahren möchten,

OK, wie kann ich starten?

Wenn Sie Ihre App für Barrierefreiheit auf GARI listen wollen, folgen Sie bitte dem Link: Registrierung

Wenn Sie bereits registriert sind, bitte hier einloggen: Login für App-EntwicklerInnen


Und schließlich: Vergessen Sie nicht, Barrierefreiheit von Anfang an in Ihre App zu integrieren. Links zu zahlreichen Ressourcen mit Anleitungen und Tipps finden Sie hier: Barrierefreie Apps erstellen